Die aromatisch duftende Himbeere ist eine der beliebtesten Sommerfrüchte. Rubus idaeus, wie sie lateinisch genannt wird, gehört botanisch zur Familie der Rosengewächse.

Wegen ihres hohen Vitamin C Gehalts ist sie seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt. Auf dem idyllischen Bauernhof der Familie Hummel im niederösterreichischen Weinviertel, dessen Wurzeln weit bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, wird die Himbeere kultiviert.

Vor rund 25 Jahren haben Johannes und Katharina Hummel hier mit der Beerenzucht begonnen, weil man immer schon wusste, dass die Landwirtschaft innovative Ideen braucht.

Heute gehört Familie Hummel, die auch schon die nächste Generation für den Beerenanbau begeistern konnte, zu den letzten Vollerwerbsbauern in Loosdorf. Bewirtschaftet werden 55 ha Fläche, 5 ha davon sind mit Himbeeren, Heidelbeeren, Kiwis und Physalis bepflanzt.

Der biologische Anbau macht die Arbeit wesentlich aufwändiger, so darf Unkraut nur händische gejätet werden. Je nach Sorte werden die Beeren vom Sommer bis in den Spätherbst geerntet. Ein Teil der Biobeerenernte wird frisch angeboten, der andere konserviert, als selbstgemachte, überaus köstliche Marmeladen, Kompotte, Säfte und Liköre.

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.